HZ-Auerswald:

Auerswald - Einrichten von vollmodularen ITK-Systemen (Aufbauseminar Q2)

Modulare ITK-Systeme können individuell nach Kundenanforderungen zusammengestellt, konfiguriert und später verändert werden. Dieses Seminar zeigt Ihnen Möglichkeiten zur Realisierung unterschiedlicher Szenarien im professionellen Umfeld.
Netzwerk- und VoIP-Grundkenntnisse sowie die Qualifizierung Q1 bringen Sie idealerweise als fachlichen Background mit. Bei erfolgreicher Prüfung zum Ende des Seminars erwerben Sie die Qualifizierung Q2.

Die Themen:

  • Vorstellung der COMpact 5000-Familie; Unterschiede, Ausbaumöglichkeiten
  • Vorstellung der ISDN- und IP-Systemtelefone (COMfortel-Familie)
  • Realisierung eines Systems für Mehrfirmenbetrieb mit zentralem Abfrageplatz
  • Einrichtung und Konfiguration von internen ISDN-, VoIP-, Analog- und System-DECT-Teilnehmern
  • Einrichtung von IP-Systemtelefonen, Nutzung systemtypischer Merkmale
  • Erweiterung des Systems um außen liegende Nebenstellen über VoIP
  • VoIP-Security – Verschlüsselung mittels SIPS und SRTP
  • Kurzvorstellung der Auerswald UC-Lösung PBX Call Assist
  • Offener Workshop, z. B. Verwendung von Teilnehmerprofilen, konfigurationsabhängige
  • Änderung der Rufverteilung, InterCom an Gruppe, Anrufweiterschaltungsvarianten und Kaskadierung, Anrufbeantworter im Systemtelefon, VoIPSystemtelefonie
  • (Themenfestlegung in Absprache mit dem Seminarleiter)
  • Fehlersuche am ITK-System


Bitte bringen Sie zu diesem Seminar ein netzwerk- und internetfähiges Notebook
mit aktueller Systemausstattung mit.


Kursnummer

2339

Datum

27.04.2017

Zeit

09:00–17:00

Preis

€ 125,00

Zielgruppen
  • Marketing
  • Technik
  • techn. Vertrieb

frei

Anmeldung
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.
Ort
802.lab München-Nord
802.lab Training & Workshop Center
München-Nord
Kesselbodenstraße 11
85391 Allershausen
Tel.: +49 (0)89 42 22 22 47
Fax: +49 (0)89 894 222 - 13
E-Mail: schulung@802lab.de, München-Nord,
Deutschland


Parkplätze:

Die Parkplätze für Schulungsteilnehmer befinden sich HINTER dem Gebäude. Folgen Sie bitte der Beschilderung, und fahren Sie ca. 100 m an der Halle entlang. Sie können auch direkt in dem Wendehammer parken! Entlang der Kesselboden Straße finden Sie zusätzliche Parkplätze.
Bitte halten Sie die für Abholer reservierten Parkplätze unbedingt frei.
Vielen Dank!

Mit dem Auto:
Nehmen Sie die A9 Richtung Nürnberg/München. Folgen Sie dieser bis zur Abfahrt Allershausen. Am Ende der Abfahrt biegen Sie links in Richtung Industriegebiet ab. Verlassen Sie den Kreisverkehr an der zweiten Ausfahrt. Anschließend nehmen Sie die erste Abzweigung rechts Richtung Industriegebiet. Biegen Sie danach die erste Straße (Kesselbodenstraße) links ab. Folgen Sie dem Straßenverlauf für ca. 250 m. Sie finden uns auf der linken Seite.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn):
Nehmen sie die S1 Richtung Flughafen/Freising. Zustieg zu dieser erhalten Sie auf der Münchner S-Bahn-Stammstrecke an folgenden Stationen: Laim, Donnersbergerbrücke, Hackerbrücke, Hauptbahnhof, Karlsplatz, Marienplatz, Rosenheimer Platz sowie Ostbahnhof. Nach Ankuft in Freising stehen Ihnen vor Ort verschiedene Taxiunternehmen zur Verfügung, die Sie in die Kesselbodenstraße nach Allershausen bringen.

Mit dem Flugzeug (Airport-Munich, Franz-Josef-Strauß):
Auf dem Flughafen MUC stehen Ihnen vor Ort verschiedene Taxiunternehmen zur Verfügung, die Sie in die Kesselbodenstraße nach Allershausen bringen.

 


Zur Übersicht